Heute starten wir noch einmal unsere Zeitmaschine!

Wir schreiben das Jahr 1993, Fokuhila und Dauerwelle sind noch immer in Mode und im Ainringer Ortsteil Mitterfelden wird direkt neben dem THW das BRK Haus vor zahlreichen Ehrengästen eingeweiht.

Nach jahrelangen Verhandlungen, Mittelbeschaffung und Planung war es endlich soweit.

Unter der Leitung von Ludwig Wetzelsberger (mittlerweile Ehrenbereitschaftsleiter) konnten mit rund 6000 Stunden Eigenleistung die Baukosten erheblich gesenkt werden.

Viele Rotkreuzler arbeiteten unermüdlich in ihrer Freizeit auf der BRK-Baustelle und stellten ihre Talente und Ausbildungen in den verschiedensten Berufen kostenlos unter Beweis.

Durch das eigene BRK-Haus kam wieder neuer Schwung ins BRK Ainring.

Viele regionale und überregionale Ausbildungen fanden und finden im BRK-Haus statt, z.B. Erste-Hilfe-Kurse, Erste-Hilfe-Training, Sanitätsausbildung, Rettungsdienstelfer-Ausbildung, sowie zahlreiche Grund- und Fachlehrgänge aller Fachdienste.

Adventskalender – Türchen #23