Aktives Mitglied bei der BRK-Bereitschaft Ainring werden

 

Aktives Mitglied BRK Bereitschaft Ainring

 

Unsere Arbeit ist ehrenamtlich, wir sind also stets auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Aber Geld alleine nützt genauso viel, wie ein Pflaster bei einem Knochenbruch. Es braucht schon helfende Hände, die mit anpacken um anderen Menschen, die nicht selbst in der Lage dazu sind, helfen zu können.

Ehrenamt ist einfach

Sich ehrenamtlich bei der Bereitschaft Ainring zu engagieren ist einfach. Jeder kann ein aktives Mitglied werden. Sie benötigen weder spezielle Kenntnisse, noch Ausrüstung oder Erfahrung. Alle nötigen Fähigkeiten erlernen Sie im Laufe Ihrer Grundausbildung beim BRK. Die passende Ausrüstung gibt’s noch oben drauf. Unsere Dienstabende finden an jedem zweiten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr statt. Den aktuellen Ausbildungsplan finden Sie hier!

Wie werde ich aktives Mitglied bei der BRK Bereitschaft Ainring?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich unsere Arbeit genauer anzusehen:

  1. Besuchen Sie doch einfach einen unserer Dienstabende und machen Sie sich selbst ein Bild von uns. Hier finden Sie unseren aktuellen Ausbildungsplan
  2. Wenden Sie sich jederzeit direkt an unsere Bereitschaftsleitung unter leitung@brk-ainring.de
    Hier erhalten Sie alle nötigen Informationen für den Einstieg in die ehrenamtliche Tätigkeit beim BRK in Ainring

Ich möchte aktives Mitglied werden!

Was erwartet mich als aktives Mitglied beim BRK?

Egal, ob Sie sich im Sanitätsdienst, im Katastrophenschutz oder eher im Sozialen Dienst engagieren wollen, zunächst erwartet Sie die Grundausbildung, die jedes aktive Mitglied durchlaufen muss.  Die Grundausbildung umfasst:

  • einen Erste-Hilfe-Kurs
  • das Rotkreuz-Einführungsseminar

Um in „scharfen“ Einsätzen eingesetzt werden zu können benötigen Sie folgende Ausbildungen:

  • die Sanitätsausbildung
  • den Grundlehrgang im Betreuungsdienst
  • regelmäßige Besuche der Dienstabende (zur Mitwirkung im Einsatz)
  • den Grundlehrgang Information und Kommunikation/Funkausbildung (empfohlen)
  • den Grundlehrgang im Bereich Technik und Sicherheit (empfohlen)

Die Grundausbildung gewährleistet eine einheitliche Ausbildung und Qualifikation aller aktiven Helfer. Die Grundlehrgänge umfassen jeweils 16 Ausbildungsstunden (Sanitätsausbildung 80 Ausbildungsstunden) und finden ausschließlich am Wochenende statt. Diese sind also sowohl im Schichtdienst als auch mit regelmäßigen Arbeitszeiten problemlos zu absolvieren.

Nach dem Beitritt in unsere Bereitschaft sind Sie ein halbes Jahr lang Anwärter. In dieser Zeit lernen Sie unsere Strukturen kennen und sehen, ob Sie an einer festen Mitgliedschaft interessiert sind oder nicht. Nach Absolvierung der Grundausbildung stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Weiterbildung offen. Sie können sich einem Fachdienst (Betreuungsdienst, Technik und Sicherheit oder Information und Kommunikation) anschließen, oder Ihre medizinische Qualifikation weiter ausbauen und als Rettungsdiensthelfer oder Rettungssanitäter den Regelrettungsdienst und unsere SEG (Schnelleinsatzgruppe) unterstützen.

Das beste daran?

Sie werden Teil einer eingespielten und einzigartigen Gemeinschaft, in der jeder seine Aufgabe hat und jeder gebraucht wird. Von der Lehrerin über den KFZ-Mechatroniker und die Krankenschwester ist alles in unserem Team vertreten. Jeder kann helfen – auch Sie! Werden Sie ein Teil vom BRK!

Ich möchte mich ehrenamtlich engagieren!