Sowohl Haupt- als auch Ehrenamtliche haben seit Beginn der Pandemie mit vielen schwierigen Situationen umgehen müssen. Einige Reaktionen haben wir zusammengetragen.

Wie erlebst du die Coronasituation?

  • Ständig über einen längeren Zeitraum mit Maske arbeiten ist anstrengend.
  • Durch die Pandemie rücken unsere Grundsätze wieder in den Fokus.
  • Anstrengend. Es gibt leider sehr viel Unverständnis für die Massnahmen und dann werden die nicht eingehalten.
  • Kaum Änderungen, da ich kein Partymensch bin, der normale Wahnsinn.

Gibt es Erlebnisse, die dir im Gedächtnis geblieben sind?

  • Die Angst der Patienten vor einem Klinikaufenthalt bezüglich einer Infektion.
  • Egal welche Einstellung unsere „Kunden“ haben- wir helfen Allen.
  • Bettenknappheit in den Krankenhäusern und die damit verbundene Verzögerung bei „normalen“ Dingen (gebrochener Arm).

Was wünschst du dir für die Zukunft?

  • So doof es klingt- Normalität.
  • Natürlich Gesundheit und dass wir bald wieder unser Zusammensein ausüben dürfen.
  • Bessere Einhaltung der Corona-Massnahmen in der Bevölkerung und eine steigende Impfbereitschaft.
  • Ich wünsche mir, dass der mediale Wahnsinn und die Verunsicherung mal aufhört.

Danke an die BRK’ler für ihre Aussagen!

Nur zusammen können wir bald auch wieder richtig zusammensein. Analog, nicht digital 🙂

Die Coronasituation und das BRK