Am vergangenen Wochenende fand im Mitterfeldener Rotkreuz-Haus ein Lehrgang „Umgang mit Flüssiggas“ statt, an dem elf Mitglieder der Bereitschaft Ainring und Kreisbereitschaftsarzt Dr. Rüttger Clasen teilnahmen. Die Einsatzkräfte haben vor allem im Betreuungsdienst beim Betrieb der mobilen Feldküche, aber auch im Sanitätsdienst nahezu täglich mit Propan- oder Sauerstoff-Gasflaschen zu tun.
In einem theoretischen Teil berichteten die Referenten über die Verwendungsmöglichkeiten von Flüssiggas, die Kennzeichnung der Flaschen, wie man sie aufstellt, lagert anschließt und wechselt. Anschließend übte die Gruppe praktisch, wie man einen Hockerkocher zum Erwärmen von Speisen und Getränken betreibt. Alle Teilnehmer schlossen den Lehrgang mit einem Einweisungszertifikat als sachkundige Person erfolgreich ab. „Wir bedanken uns bei den beiden Bezirksfachdienstleitern Technik & Sicherheit, Helmut Faltermaier und Walter Mungel als Referenten sowie bei unserem Kreisfachdienstführer Florian Holzinger für die Kursorganisation“, lobt Betreuungsdienst-Chef Till Schöndorfer.

Lehrgang „Umgang mit Flüssiggas“