Florian Halter bestellt Bereitschafts- und Fachdienstleiter bei Festabend im Reichenhaller Bürgerbräu

Der wiedergewählte Kreisbereitschaftsleiter der BRK-Bereitschaften im Berchtesgadener Land, Florian Halter und Ehren-Kreisbereitschaftsleiter Ludwig Wetzelsberger aus Ainring haben bei einem Festabend im Reichenhaller Bürgerbräu die örtlichen Bereitschaftsleiter und ihre Stellvertreter, die Taktischen Leiter sowie die Fachdienstleiter auf Landkreisebene offiziell für die kommende vierjährige Amtsperiode ernannt.

Halter dankte vor allem den Leitungs- und Führungskräften der vergangenen Jahre, die nicht mehr kandidierten oder nicht mehr wiedergewählt wurden, für ihr großes ehrenamtliches Engagement: Alexandra Hessberger (Bereitschaftsleiterin Ainring), Bernhard Hessberger (Taktischer Leiter Ainring), Melanie Huber (stellvertretende Bereitschaftsleiterin Berchtesgaden), Richard Haller (Fachdienstleiter „Information und Kommunikation“ (IuK), Ludwig Koller (Fachdienstleiter Technik und Sicherheit (TuS) und Josef Hinterstoißer (Fachdienstleiter Motorradstreife). Halter ernannte Ludwig Koller, der das Amt jahrzehntelang mit seinem großen technischen Sachverstand ausfüllte, zum „Ehren-Fachdienstleiter TuS“.

Neue Leitungskräfte für das BRK Ainring, Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Freilassing und Teisendorf

Walter Söldner und Markus Zekert aus Berchtesgaden sind die beiden neuen stellvertretenden Kreisbereitschaftsleiter. Kreisbereitschaftsarzt Dr. Rüttger Clasen aus Bad Reichenhall und Kreisbereitschaftsjugendwart Christian Koller aus Freilassing engagieren sich auch die kommenden vier Jahre wieder landkreisweit in ihren Fachbereichen. Katharina Kraller aus Teisendorf bleibt Leiterin für Soziales auf Landkreis-Ebene. Helmut Langosch aus Berchtesgaden bleibt Fachdienstleiter für Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) und leitet damit auch weiterhin den Kriseninterventionsdienst (KID) der BRK-Bereitschaften. Seine Stellvertreter bleiben Daniel Bechtel aus Bischofswiesen und Sandra Huber aus Ainring. Fachliche Leiterin PSNV bleibt die Reichenhaller Diplom-Soziologin und Diplom-Psychologin Nora Beer-Saß, wissenschaftlichen Leiter der in München praktizierende Psychotherapeut Dr. Ullrich Mehl.

Till Schöndorfer aus Ainring bleibt Fachdienstleiter Betreuungsdienst (BtD) und wird zukünftig von seinem neuen Stellvertreter Stefan Reiter unterstützt. Der bisherige Stellvertreter und Angerer Krepfei-Wirt Patrick Walser hat im Mai das Hugo-Beck-Haus am Jenner übernommen und ließ sich aus Zeitgründen nicht mehr bestellen, wurde aber offiziell zum Feldkoch ernannt und engagiert sich auch weiterhin im Betreuungsdienst. Der neue Fachdienstleiter für IuK ist der bisherige Stellvertreter Heinrich Schnell aus Waging, der zukünftig von Andreas Gleißner aus Salzburg als Stellvertreter unterstützt wird. Vorgänger Richard Haller ging in den wohlverdienten Fernmelde-Ruhestand. Thomas Fritzer aus Bad Reichenhall bleibt Fachdienstleiter Sanität; sein Stellvertreter für die kommenden vier Jahre ist Maximilian Hänsch aus Ainring. Florian Holzinger aus Berchtesgaden ist neuer Fachdienstleiter TuS mit Unterstützung von Stellvertreter Holger Schmidt aus Berchtesgaden. Markus Leitner und Florian Ziegler kümmern sich auch die kommenden vier Jahre um die Presse- und Medienarbeit (PuMa). Neuer Fachdienstleiter für die Motorradstreife ist Erich Baringer aus Leobendorf.

Die neu ernannten Ainringer Bereitschaftsleiter Till Schöndorfer und Bernhard Wiersig werden zukünftig durch die Taktischen Leiter Stefan Reiter und Anna Brunninger unterstützt, die für die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) verantwortlich zeichnen. Als Ainringer Bereitschaftsarzt wurde wieder Andreas Schaider ernannt; um das Soziale kümmert sich Margret Sturm-Wiersig.

Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter wurde auch für die kommenden vier Jahre als Reichenhaller Bereitschaftsleiter wiedergewählt; seine beiden Stellvertreter bleiben Sebastian Luderschmidt und Peter Reiser. Leiterin der Sozialen Dienste in Bad Reichenhall bleibt Angela Gabriel. In der SEG zeichnen Christopher Löffelmann und Bernhard Reiser als Taktische Leiter verantwortlich. Bereitschaftsarzt auf Ortsebene bleibt Dr. Rüttger Clasen.

Walter Söldner und sein Stellvertreter Florian Holzinger bleiben Bereitschaftsleiter in Berchtesgaden; Stellvertreterin Melanie Huber ließ sich nicht mehr ernennen. In der SEG zeichnen Bernd Resch und Claudia Hinterseer als Taktische Leiter verantwortlich. Bereitschaftsarzt bleibt Dr. Reinhard Reichelt.

Der wiedergewählte Freilassinger Bereitschaftsleiter Stefan Fuchs erhält Unterstützung von Stellvertreter Moritz Jellinek. Dr. Stephan Strebl bleibt Freilassinger Bereitschaftsarzt. Felix Stobitzer ist neuer Taktischer Leiter.

Die Teisendorfer Bereitschaftsleiterin Katharina Kraller erhält auch in Zukunft Unterstützung von ihrer Stellvertreterin Constanze Jäkel. Neuer Taktischer Leiter der SEG ist Gerhard Jäkel, der Michael Schönmeier ablöst.Helga Mayer wurde wieder zur Leiterin des Arbeitskreises für Soziales in Teisendorf ernannt.

Leitungskräfte der ehrenamtlichen BRK-Bereitschaften für die kommenden vier Jahre ernannt